Bootfähigen USB via Eingabeaufforderung (Ansicht, Win7, Win8)

Wenn Ihr Computer bietet die Möglichkeit, von einem USB-Stick zu booten, kann es sinnvoll, auf diese Weise installieren, indem Sie die oben genannten Windows-Versionen. Viele Notebooks nicht über ein CD-Laufwerk haben mehr, Die Installation ist über USB als das Ergebnis.

Was brauchen wir,?

  • 1 USB Stick (Für Vista und Windows 7 : 4GB, Für Windows- 8: 8GB)
  • Ihr Computer muss in der Lage, von USB booten
  • eine DVD mit dem Windows-Dateien oder einem ISO, die virtuelle laufen kann

Wir können beginnen.

Um zu beginnen, müssen wir die Eingabeaufforderung als Administrator aufrufen, sobald es geöffnet ist, können Sie den ersten Befehl dh beginnen diskpart. Diskpart ist ein oft vergessenes Werkzeug, das kann sehr nützlich sein, vor allem bei der Gestaltung von Systemen.

Es ist ein wesentlicher Befehl, der von der CMD-Eingabeaufforderung gestartet wird. Diskpart ist der Nachfolger von Fdisk. Erschien zuerst in Windows XP. Diskpart hat die folgenden Funktionen:

  • Partitioning Drives
  • Formatieren von Laufwerken
  • Initialisieren einer Festplatte
  • Ändern der Größe von Volumes
  • RAID-Set
  • Arbeiten mit virtuellen Festplatten von virtuellen Festplatten
    (Nur auf Windows- 7/8 en Windows Server 2008 R2)
  • Erstellen Sie bootfähige USB-Stick

Also in unserem opdrachtpromp geben wir diskpart und drücken Sie Enter.

1

Ich benutze ein USB-Laufwerk, 16 GB groß ist, het volgende Kommando ist list disk. Mit diesem Befehl, wir rufen Sie eine Liste der angeschlossenen Geräte.

So geben list disk en geben.

2

In meinem Beispiel sehen Sie, 3 Drives, Scheibe 2 meinem USB-Stick. I Wählen Sie die die durch den Befehl Disc ausgewählt 2 in te typen. Bevor die Scheibe unterschiedlich sein können, Die Auswahl des richtigen Platten.

Also, geben Sie select disk durch Ihr Schreiben, gefolgt.

3

In meinem Fall Platte 2 jetzt der gewählte Datenträger, Dies versuchen wir durch den Befehl sauber zu machen, reinigen Verwendung. Geben Sie in die Eingabeaufforderung reinigen en geben.

4

Jetzt werden wir die erste Partition zu erstellen: Art zu schaffen primäre Partition und geben Sie den Befehl connect eingegeben select partition 1 en Geben Sie en-Typ aktiv um dies zu aktivieren.

7

Sobald Sie abgeschlossen haben, ist es Zeit, um die Partition zu formatieren diese Aufgaben in der NTFS Format, geben Sie folgenden Befehl an der Eingabeaufforderung: format fs = ntfs

Einmal ausgeführt diesen Befehl, kann es sicherlich ein paar Minuten dauern, bevor es fertig ist.

8

Wenn die Formatierung abgeschlossen ist, geben Sie zuordnen, mit diesem Befehl in Ihrem USB-Stick wird ein Buchstabe zugewiesen werden. u kan nu Ausgang geben, so dass wir die diskpart verlassen. legen Sie Ihre Windows-DVD in das Laufwerk oder montieren Sie eine ISO-Datei in Ihre virtuelle Laufwerk. Wir haben dann wieder eine Eingabeaufforderung mit Administratorrechten, und wir, um den Buchstaben des DVD-Laufwerks zu öffnen wählen. In meinem Fall ist dies F:

Alles, was Sie tun, ist die Eingabe der Buchstaben, die zu Ihrem DVD-Laufwerk ein, gefolgt von einem Doppelpunkt verbunden ist,:

9

Jetzt gehen wir in den Bootsektor - der Teil eines Antriebs, die beim Starten des Computers gestartet werden können - Kopieren von der DVD auf dem USB-Laufwerk. Indem Sie den folgenden Befehl in der Eingabeaufforderung, gefolgt von eingeben: cd Boot gefolgt vom Befehl: bootsect.exe / nt60 g: g ist hier die Laufwerksbuchstaben des USB-Sticks, die zuvor zugeordnet ist.

10

Der letzte Schritt dieser Operation ist tatsächlich die einfachste: das einzige, was Sie tun müssen,, ist es, die Installationsdateien von der Windows-DVD auf den USB-Stick kopieren. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Dateien und Ordner von der Installations-DVD von Windows kopieren, eine Datei zu vergessen, können sicherstellen, dass Ihr Computer nicht vom USB-Stick booten. Öffnen Sie den Windows Explorer und navigieren Sie zum DVD-Laufwerk mit der Installations-DVD. Wählen Sie dann alle Dateien von der DVD und kopieren Sie die ganze Sache auf den USB-Stick.

2 Kommentare

Lassen Sie eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.